search instagram arrow-down

Enter your e - mail address here to follow L&S and stay updated

Join 454 other followers

Follow LUNAMIÈRE on WordPress.com

Hallo meine Lieben,

August steht schon vor der Tür und wir bewegen uns quasi schon auf 2019 zu, ist das zu glauben? In diesem Monat habe ich einige persönliche Entscheidungen getroffen wo ich mir teilweise auch dachte: ”Was machst du da?”

Ich habe nämlich meinen Job gekündigt ohne einen nächsten Plan zu haben- ich wusste nur, ich möchte endlich das tun, was ich wirklich zu 100% liebe und meine Arbeit hat mich leider nicht mehr so erfüllt. Tja, und dann habe ich gekündigt ohne nachzudenken. Zuerst hat sich das einfach so befreiend gefühlt, denn ich wusste nun, es hat bald ein Ende und ich werde dann mehr Zeit haben, die Dinge zu tun, die mir Spaß machen und die ich liebe. Im nächsten Moment dachte ich mir aber, ” scheiße, ich bin erwachsen und habe eine Wohnung zu bezahlen” haha. In den kurzen Momenten der Panik wusste ich dann nicht mehr was ich tun soll und fiel kurzzeitig in ein kleines Loch, aber wer mich kennt, weiss, dass ich eine Kämpferin bin und nach 10 Minuten rumheulen habe ich meine Arschbacken zusammengekniffen und ein paar Bewerbungen abgeschickt und erhielt bei allen Stellen eine Absage.

Für mich war das super frustrierend und ich muss sagen, ich schiebe einen leichten Hass darauf, dass Unternehmen so viele Qualifikationen verlangen von einem und dann letztendlich meistens jemanden einstellen, der dafür vielleicht nicht  qualifiziert ist, aber gute Beziehungen hat. Ich dachte mir auch, dass ich vielleicht einfach nicht gut genug bin für diese Jobs. Ich bin wieder ein bisschen in Selbstmitleid baden gegangen, hab mich abgetrocknet und dann beschlossen, mich selbstständig zu machen. Ich hatte das sowieso schon eine ganze Weile vor und anscheinend will mir das Universum sagen, dass jetzt die Zeit dafür ist, also warum nicht? Seit ich das beschlossen habe, schwirren in meinem Kopf so viele Ideen, Pläne, Sorgen und Gedanken- ich weiss gar nicht, was ich fühlen und wo ich anfangen soll. Ich bin einerseits auf das restliche 2018 nun wirklich gespannt, aber andererseits fürchte ich es auch etwas. Nur gut, dass ich ein positiver Mensch bin und umgeben bin von Menschen, die an mich glauben, auch wenn ich es mal selbst nicht tu.

Seid gespannt, ich werde euch auf meine Reise mitnehmen, sowohl auf Instastory als auch hier!

Love

What do you think about this post?
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: